22/10/2002 Eintrag: "3 Tage"

Gestern wurde ich zu recht darauf aufmerksam gemacht, daß ich hier schon drei Tage schweige. Es schloß sich die Frage an, ob ich denn nach Möllemanns Rücktritt auch mein Projekt 18 aufgegeben hätte. Nun, die Zugriffszahlen für das Forschungstagebuch haben sich wieder deutlich von dieser Marke entfernt, aber an sich lag mein wochenendliches Schweigen in meiner Abwesenheit begründet. Und gestern kam ich einfach viel zu spät nach Hause. Ich weiß nicht, ob es das Los der meisten Doktoranden ist, aber an den nächsten 12 Tagen sind bei mir schon 10 Abende verplant.
Nichtsdestotrotz hoffe ich natürlich, hier regelmäßig schreiben zu können, wenn die Einträge auch verspätet kommen sollten.
Gestern erhielt ich von einem Kollegen einen Artikel über Das Clubhaus des "Geselligen Vereins der Gesellschaft der Freunde", Potsdamer Str. 9, publiziert in der Deutschen Bauzeitung 1888. Nun interessiert mich dieses Gebäude nur am Rande, der Vollständigkeit halber, da sich der Gesellige Verein um 1880 vollständig von der Gesellschaft der Freunde trennte. Es wird aber in der Einleitung des Artikels erwähnt, daß das vorherige gemeinsame Haus der beiden Vereine in der Neuen Friedrichstraße 35 1858-60 durch Hitzig und Schwatlo neu errichtet worden sei. Das war mir vollkommen neu. Ich war immer davon ausgegangen, daß die Neue Friedrichstraße 35 nach ihrem Erwerb durch die Vereine 1820/24 nur umgebaut, nicht aber abgerissen und neu erbaut worden sei. Nun werde ich bei Gelegenheit zu recherchieren haben, ob sich 1860 irgendwo eine Notiz zur Eröffnung des Neubaus findet.

Kommentare

Herzlichen Dank für den Hinweis !

Sebastian || 10/23/2002 06:15 AM CET

Das Vorderhaus wurde um 1754 errichtet, das rückwärtige Fest-Tanz- und Feierhaus, das sogenannte Gartenhaus, hingegen von 1858 bis 1860! Quelle: meine Tabelle (dort Verweis auf Berlin und seine Bauten von 1877, Teil I, S. 371)!
Herzliche Grüße!

Benedikt || 10/22/2002 10:15 AM CET

Powered By Greymatter

counted by and