10/07/2003 Eintrag: "JG Potsdam"

Gestern gab es in der Berliner Zeitung einen Artikel über die Jüdische Gemeinde in Potsdam und die Jüdischen Gemeinden in Brandenburg. Es ist ja schön, wieder etwas darüber lesen zu können, denn das Schweigen über die Situation dort dauerte bereits ziemlich lange. Umso ärgerlicher ist es aber, wenn Frau Emmerich, die Expertin der Zeitung für Judentum in Berlin-Brandenburg, nicht fragt, wie denn dieser Neuanfang überhaupt möglich wurde. Wo sind die Schulden geblieben ? Welchen Rechtsstatus hat die Potsdamer Gemeinde ? Kämpfen jetzt alle Brandenburger Gemeinden für sich allein, oder gibt es eine Dachorganisation ? Wenn es eine gibt: Welche Rechte hat sie ? Wenn es keine gibt: Wie soll das Land dann einen Staatsvertrag schließen ? Frau Emmerich nimmt nur die Fakten, die ihr geliefert werden, ohne zu hinterfragen, ohne gründlich zu recherchieren. Leider ist das das übliche Niveau der Lokalberichterstattung in den beiden Berliner Tageszeitungen.

Powered By Greymatter

counted by and