21/07/2003 Eintrag: "Wittstock"

In der Einleitung zu meiner Magisterarbeit über die Bildung Groß-Berlins 1920 verwies ich auf den irrsinnigen Umstand, daß durch exzessive Eingemeindungen Neuruppin 1993 zur viertgrößten Stadt Deutschlands avanciert war. Die brandenburgische Kommunalpolitik hat sich jetzt selbst übertroffen: Ab diesem Jahr ist Wittstock mit 442 qkm die drittgrößte Stadt Deutschlands, wie die Berliner Zeitung vor kurzem meldete. Vor dem Städtchen im Nordwesten Brandenburgs liegen nur Berlin (892 qmk) und Hamburg (755 qkm), auf den weiteren Plätzen folgen Köln (405 qkm), Neuruppin (330 qkm), Dresden (328 qkm) und München (310 qkm).

Powered By Greymatter

counted by and