16/09/2003 Eintrag: "JG 2"

Die Morgenpost veröffentlichte heute auch noch ein interessantes Interview mit Meyer - nicht schlecht für das Springerblatt, heute hat es seine Konkurrenz überholt. Wer wußte denn schon, daß 92% des Etats der Jüdischen Gemeinde vom Senat übernommen werden!!! Interessant auch, daß Meyer die Einheitsgemeinde plötzlich nicht mehr durch die in der World Union for Progressive Judaism versammelten liberalen und Reformkräfte, sondern durch den von der russischen Regierung geförderten Weltkongreß russischsprachiger Juden bedroht sieht und diese Bedrohung in dem wiedergewählten Repräsentanten Dmitri Feldman (Herausgeber der Zeitung Russkaja Germanija) personifiziert sieht. Feldman erschien in der vergangenen Legislaturperiode eigentlich als sehr farblos. Nun, mal sehen, ob dazu noch mehr Informationen auftauchen.

Powered By Greymatter

counted by and