08/12/2003 Eintrag: "3. Netzwerk-Tagung"

Am Sonnabend fand die dritte Tagung des Netzwerks Unternehmensgeschichte statt. Es war die erste seit der Eröffnung der Homepage und der Anmeldung bei HSozKult, und das machte sich an der plötzlich so großen Teilnehmerzahl von 20 Leuten bemerkbar. Die Neuen integrierten sich jedoch schnell in der Diskussion, und so wurde auch diese Veranstaltung so produktiv wie die vorhergehenden. Am Sonntag traf sich dann ein kleinerer Kreis zur Besichtigung des Herbertshofs - der Villa Herbert Gutmanns (Direktor der Dresdner Bank bis 1931, Mitglied der Gesellschaft der Freunde) in der Potsdamer Bertinistraße (Nauener Vorstadt), unweit des Neuen Gartens. Dieser Gebäudekomplex mit eigener Turnhalle, arabischem Zimmer, Pferdestall und Tunnel zum nahen Jungfernsee war in den 1990er Jahren von Hausbesetzern bewohnt. Jetzt steht er leer, und Gutmanns Erben, denen der Besitz rückübertragen wurde, suchen einen Käufer. Wenn also jemand nicht weiß, was er mit 1,6 Millionen Euro anfangen soll: Es lohnt sich ! Neben den Gebäuden gibt es einen großen Garten, der zugänglich ist, so daß man um das Haus herumgehen kann. Den Spaziergang in Potsdam nutzten die Netzwerker fleißig zum Netzwerken, also zum Austausch über neueste Publikationen, Forschungsprojekte, Archivfunde und ähnliches. Kurz: Es war ausgesprochen ergiebig, angenehm und interessant.

Powered By Greymatter

counted by and