09/01/2004 Eintrag: "100jahrfeier"

In der 100-Jahrfeier der Gesellschaft der Freunde steckt doch mehr, als ich dachte. Die meisten der beteiligten Künstler sind - gesellschaftlich gesehen - ausgesprochen hochrangig. Bei der Identifizierung der Personen fand ich in einem westdeutschen Lexikon aus dem Jahre 1961 zu dem Schriftsteller, Kritiker und Publizisten Alexander Moszkowski den Hinweis "Sohn eines Rentners polnischer Abstammung". Moszkowski stammte aus einer - ursprünglich in Russisch-Polen lebenden - jüdischen Familie. Ist es nicht eigenartig, auf welche Weise sechzehn Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus eine jüdische Herkunft verschwiegen wurde ?

Powered By Greymatter

counted by and