12/05/2004 Eintrag: "Einwanderung"

Die israelische Tageszeitung Ha'aretz meldet, daß Ariel Sharon die Zuwanderung von 1.000.000 Juden nach Israel in den nächsten Jahren anstrebt. Bis 2010 soll die jährliche Einwandererzahl auf 70.000 gesteigert werden, darunter 20.000 aus der SU, 20.000 aus Frankreich und 15.000 aus Nordamerika. Wie unrealistisch diese - aus der Angst von den arabischen Israeli geborenen - Pläne sind, zeigt ein Blick auf die gegenwärtige Statistik. Die Zuwanderungszahlen erreichten 2003 mit gut 24.000 den tiefsten Stand seit 1989, und 2004 werden sie voraussichtlich weiter sinken. Bekanntermaßen ist Deutschland für sowjetische Juden inzwischen attraktiver als Israel. Zudem übersteigt die Rückwanderung nach Rußland und in die Ukraine inzwischen die Migration in die andere Richtung. Deshalb wollen sich die israelischen Werber von nun an verstärkt auf den Westen konzentrieren und "hoffen" unter anderem auf den französischen Antisemitismus. Aber auch in der westlichen Welt sind die Erfolge zweifelhaft. Vermutlich 30-50 % der aus den USA nach Israel Eingewanderten haben das Land später wieder verlassen.

Powered By Greymatter

counted by and