Archiv für February 2005

Friday, February 25, 2005

In einem Kaufvertrag aus dem Jahr 1800, den ich für einen Klienten transkribiere, fand ich am Ende des Paragraphen, der die Übernahme der Kosten regelt, den Satz: Für die Armen bestimmt Herr Käufer Zwei Reichsthaler. War es zu jener Zeit üblich, beim Hauskauf eine Spende an die Armen zu geben? Oder ist das eine Besonderheit der Berliner Juden, deren Möglichkeit zum Erwerb von Grundbesitz stark eingeschränkt war?

Posted by Sebastian @ 10:42 AM CET

Tuesday, February 15, 2005

Zu den Dingen, die schon lange überfällig waren und die ich immer wieder auf die Zeit p. d. (post dissertationem ?) verschob, gehört die Überarbeitung meiner allerersten Internetseite (Jahrgang 2000), der Homepage zum Sonderarchiv Moskau. Nun ist es endlich soweit. Neben kleineren inhaltlichen Ergänzungen erwartet den Besucher ein vollkommen neues Layout. Vor allem die Übersichtlichkeit wurde - so zumindest die Absicht - deutlich verbessert. Unter Impressum findet sich übrigens nicht nur ein sehr eindrucksvoller Haftungsausschluß (der erste auf meinen Seiten). Hier, beim Unterpunkt Kontakt ist auch nachzulesen, wer mir bei der Seitengestaltung geholfen hat.

Anregungen, Fragen und Kritik sind wie immer sehr willkommen.

Posted by Sebastian @ 09:11 AM CET

Monday, February 14, 2005

Da meine Abgabe vor einer guten Woche de facto und de jure nur eine "Vorabgabe" war, wollte ich anschließend ganz normal weiterarbeiten. Aber mein Körper entschied, daß ich endlich eine Auszeit brauche und stellte mich für einige Tage sehr ruhig. Doch jetzt bin ich auskuriert und wende mich den Dingen zu, die in den letzten Wochen liegengeblieben sind: Forschungsaufträge, Emails, Endkorrekturen bei Aufsätzen etc. Von meinen beiden Professoren kam inzwischen die einhellige Rückmeldung, daß ich die Dissertation auch offiziell einreichen könne. Jetzt muß ich also nur noch einen passenden Kopierladen finden, denn ich habe ein paar Farbabbildungen im Text, die ich zu Hause nicht ausdrucken kann.

Posted by Sebastian @ 06:38 PM CET

Monday, February 7, 2005

Heute arbeitete ich zum zweiten Mal als Stadtführer, diesmal allerdings nicht in der Jägerstraße. Vielmehr ging es auf den Spuren von Haskala und Maskilim durch Alt-Berlin, von der Spandauer Straße über Heidereutergasse und Burgstraße bis in die Oranienburger Straße und Große Hamburger Straße. Mir machte es Spaß, und es scheint, daß auch die Teilnehmer zufrieden waren. Man braucht bei solch einem Gang schon sehr viel Phantasie, denn bis auf ganz wenige Ausnahmen kann man immer nur berichten: Hier ungefähr verlief früher die und die Straße, in der das Haus von dieser oder jener Person stand.

Posted by Sebastian @ 10:04 PM CET

Friday, February 4, 2005

Der Vollständigkeit halber sei vermeldet, daß meine Bewerbung um die früher erwähnte AdW-Stelle erfolglos blieb. Es gab 150 Bewerber.

Posted by Sebastian @ 08:27 PM CET

Die Dissertation ist zwar noch nicht bei der Universität eingereicht, aber immerhin haben meine Betreuer sie jetzt in den Händen, als letzte Vorkontrolle, und damit ist der Abschluß der Disseration nicht mehr aufzuhalten. Außerdem gibt es eine Neuigkeit zu vermelden: Meine Bewerbung um Teilnahme am LBI-Colloquium Anfang April 2005 in Jerusalem war erfolgreich. Heute kam die Bestätigung per Email. Ich freue mich sehr, die Stadt bald wiederzusehen, und bin gespannt auf die israelischen Historiker. Auf die deutschen natürlich auch.

Posted by Sebastian @ 02:36 PM CET

(Archiv-Index)   (Home)

Powered By Greymatter

counted by and