Alexander von Mendelssohn-Bartholdy

Lebensdaten

Geboren: 17.07.1889 in Charlottenburg.
Gestorben: 02.09.1919 in Berchtesgaden.
Religion: evangelisch.

Vater: Ernst (von) Mendelssohn-Bartholdy (1846-1909).
Mutter: Marie Warschauer (1855-1906).

Geschwister: Paul (1875-1935; Bankier), Käthe (1876-1943; verh. mit dem Regierungsrat Felix Wach), Charlotte (1878-1961; verh. mit dem schwedischem Kabinettskammerherr Erich Hallin), Enole (1879-1941; verh. mit Albert von Schwerin), Marie (1881-1970; verh. mit dem Landrat Felix Busch).

Heirat: 01. oder 11.05.1911 in Berlin mit Frieda Paech (1881-1948).
Kinder: keine.


Kurzbiographie

Von Sebastian Panwitz.

Zu Alexander Joachim Ernst von Mendelssohn-Bartholdy sind bislang kaum Daten bekannt. Er erwarb 1908 das Gut Langhermsdorf (heute Urzuty), Kreis Freystadt (Kozuchow), Regierungsbezirk Liegnitz (Legnica), Provinz Schlesien. 1910 gehörte er mit einem geschätzten Vermögen von 11-12 Millionen Mark bei einem jährlichen Einkommen von 840.000 Mark zu den reichsten Bewohnern dieser Provinz.


edierte Quellen und Literatur