25/06/2002 Eintrag: "Fritz Kempner"

Telephonanrufe über den Atlantik sind immer noch etwa Aufregendes für mich, was wohl vor allem in ihrer Seltenheit begründet liegen dürfte. Gestern fand ein solches außergewöhnliches Ereignis statt, und das kam so.
Das Interview, das ich am Sonntag vorletzter Woche für die Mendelssohn-Gesellschaft führte, wurde nun doch auch für meine Dissertation zu einem Gewinn. Mein Gesprächspartner machte mich auf den Sohn Paul Kempners (Paul Kempner: Mitinhaber des Bankhauses Mendelssohn & Co., Mitglied der Gesellschaft der Freunde bis zu ihrem Verbot) aufmerksam, erzählte mir, daß dieser demnächst nach Berlin komme, und gab mir seine Telephonnummer. Der 81 Jahre alte Herr lebt seit den 1930er Jahren in den USA. Gestern nun rief ich ihn an. Sehr freundlich erklärte sich Herr Kempner "junior" zu einem Gespräch bereit, das in der nächsten Woche stattfinden wird.

Powered By Greymatter

counted by and