08/10/2002 Eintrag: "Ziolkowski"

In der Berliner Zeitung findet sich heute eine Rezension H. D. Kittsteiners zu Theodore Ziolkowskis Berlin. Aufstieg einer Kulturmetropole um 1810. Diesem Artikel nach zu urteilen, kann man sich die Lektüre ersparen, es sei denn, man möchte zum wiederholten Male all die bekannten Fakten über Brentano, Arnim, Kleist, die Theater, die Tischgesellschaft und die Salons, Königin Luise und Prinz Louis Ferdinand ausgebreitet bekommen. Es ist ebenso beeindruckend wie ärgerlich, daß hinter diesem Selbstläuferdiskurs, der nun schon über einhundert Jahre andauert, die übrige Stadt - Verwaltung, Bürgertum und Unterschichten, Stadtentwicklung, autonome Gruppen wie Juden und Hugenotten, Wirtschaft, Naturwissenschaft und technischer Fortschritt - vollkommen ausgeblendet wird oder bestenfalls als Staffage dient.

Powered By Greymatter

counted by and