13/01/2004 Eintrag: "NARA"

Die US National Archives and Records Administration bietet einen Service, den die deutschen Archive nicht mehr zu lange verweigern sollten. Sie bieten Interessenten aus dem Ausland (oder solchen, denen Zeit oder Vorwissen fehlt, um selbst im Archiv zu arbeiten) eine Liste selbständiger Forscher, die Aufträge für Recherchen übernehmen. Den Forschern wiederum bietet das Archiv die Möglichkeit, sich in diese Liste aufnehmen zu lassen, macht also für sie praktisch kostenlos Werbung. Ist es nicht längst an der Zeit, daß Bundesarchiv, GStA und Landesarchiv eben solche Regelungen erlassen ?

Powered By Greymatter

counted by and