30/05/2002 Eintrag: "Vossische"

Zunächst überlegte ich, einen ausführlichen Bericht über die verschiedenen Aktivitäten des heutigen Tages zu verfassen. Doch dann schien mir das so ausgesprochen trocken und langweilig, daß ich mich nun auf zwei Zitate aus der Vossischen Zeitung beschränken möchte. Eigentlich wollte ich im Zentrum für Berlin-Studien Zeitungsberichte vom Januar 1792 zusammensuchen, aber leider waren Spenersche Zeitung und Intelligenzblatt für diese Zeit nicht vorhanden, so daß mir nur die Vossische Zeitung verblieb. Diese wiederum meldete leider nichts über Juden und auch nichts über solch anschauliche Dinge wie das Wetter, sondern brachte vor allem Korrespondentenberichte aus anderen Metropolen und anschließend vermischte Anzeigen, von denen mich vor allem die folgenden verblüfften.
Ein junger, unweit Berlin in einem öffentlichen Amte stehender Mann, empfiehlt denen, die bei der unnöthigen Sorge für solche seiner Angelegenheiten, (an die er selbst noch nicht denkt,) sich nicht enthalten können, durch allerlei Vorstellungen, Rathgebungen, unüberlegte Erdichtungen etc., seine und andrer schwer heilende Wunden zu vergrößern, folgende Stellen: Sirach 23,7. C. 21, 27. C. 37, 8. C. 7, 12. - und zur Belehrung von seinen Gesinnungen: Hiob 16, 3-6. Sirach 9, 14. C. 22, 31. C. 25, 26-31. Sehr ominös. Entweder war das ein Beispiel des damals herrschenden Humors oder ein Zeugnis eines eher eigenartigen Menschen oder eine Geheimnachricht. Wobei mir letztere Variante eher unwahrscheinlich klingt.
Die zweite Anzeige lautete: Ich ersuche meine, am 23. September v. J. entwichene Ehegattin, mir ihren bisherigen Aufenthalt, wo nicht mir, jedoch einem mir bekannten Freund, zu melden. Ich versichere derselben, daß ich nie eine Anforderung an ihr machen werde, sondern solches bloß in der Absicht thue, mich von ihr auf rechtmäßige Art zu trennen. Buckow bei Berlin, den 24. Januar 1792. Carl Friedrich v. Studnitz. Entweder war dieser Mensch vollkommen verzweifelt, oder ihm war die öffentliche Meinung egal, oder die Sache war sowieso schon dem halben Lande bekannt. Ich würde gern erfahren, ob sich die Holde anschließend meldete, aber darüber dürfte leider keine weitere Anzeige Auskunft geben.
Was meinen ursprünglichen Zweck betrifft, so bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mich auf den Weg in den Westhafen zu machen. Aber damit werde ich noch warten, bis der S-Bahn-Ring geschlossen ist.

Powered By Greymatter

counted by and