20/09/2002 Eintrag: "Homepage-Kleinarbeit"

Mmh, nun ja, "ausführliche Nachricht" war ein wenig viel versprochen. Heute war mein Tag weitgehend mit Arbeit an der Homepage der Mendelssohn-Gesellschaft gefüllt. Das Ergebnis steht noch nicht im Netz, weil es sich im Wesentlichen um die echt langwierige Umarbeitung von mit Editoren hergestellten Seiten handelt. Das heißt, ich gestalte von einem Programm geschriebene Seiten selbst und zwar so, daß man zum Schluß möglichst keinen Unterschied sieht. Ein wenig Ergänzung gibt es auch - sonst würde ich nicht so viel Aufwand betreiben.
Ansonsten war heute noch interessant, daß ich bei einem Treffen der Naumann-Stipendiaten eine US-Amerikanerin kennenlernte, die in Deutschland promoviert, die einen niederländischen Freund hat, deren Vater ein im Iran aufgewachsener Armenier und deren Mutter eine aus Tokio stammende Japanerin ist. In jedem Film wäre das unglaubwürdig, so etwas gibt es nur im echten Leben.

Kommentare

Uiiiuuii, sind unsere Herkuenfte langweilig!! Wir koennen genau sagen, wer wir sind: Deutsche und Berliner bzw. Muensteraner. Ausserdem: Wissenschaftler, Historiker und Skeptiker :-)

Benedikt || 09/21/2002 11:27 AM CET

Powered By Greymatter

counted by and