Archiv für September 2004

Thursday, September 30, 2004

Am 25.10.2002 bestellte ich ein Probeheft einer bekannten Geschichtszeitschrift aus einem renommierten Berliner Verlag. Gestern, fast zwei Jahre später, erhielt ich das Heft. Ich hätte gedacht, so etwas gäbe es nur im Osten oder im öffentlichen Dienst. Ich habe mich getäuscht.

Posted by Sebastian @ 06:50 PM CET

Thursday, September 23, 2004

Wenn ich hier so lange schweige, dann hat das in erster Linie damit zu tun, daß mein Zeitfreiraum sich im Moment eher im Negativbereich bewegt. Dissertationsabschluß und Ausstellungsvorbereitung gleichzeitig lassen wenig Zeit für anderes. Bei der Dissertation arbeite ich gerade an einem Mitgliederverzeichnis in Auszügen, das der Arbeit beigefügt werden soll. Zudem hat mir ein Freund etliche wertvolle Hinweise gegeben, die einzuarbeiten sind.
Nebenbei erfreue ich mich an Neufunden. Ein Freund gab mir gestern den vor kurzem erschienenen Katalogband zum Photographen Erich Salomon. Das Buch enthält auch einen kurzen Artikel über den Vater Erichs, den Bankier Emil Salomon, Mitglied der Gesellschaft. Aber nicht nur Emil gehörte dem Verein an, sondern auch sein Vater, Onkel, Großvater, Schwiegervater und einige seiner Brüder. Das ist wieder ein hübsches Gesellschafts-Netz.
Sodann ist nun das lange erwartete Buch über die Reformgemeinde unter dem Titel "Freiheit und Bildung" von Simone Ladwig-Winters erschienen. Hoffentlich bekomme ich es bald in die Hände, um es noch rechtzeitig einarbeiten zu können.

Posted by Sebastian @ 07:31 AM CET

Thursday, September 16, 2004

Die heutige Berliner Zeitung zitiert einen Jüdischen Kalender, in dem sich folgender Witz finden soll.
Zwei Juden betrachten ein abstraktes Gemälde. Meint der erste: Das ist ein Portrait. Entgegnet der zweite: Ich glaube, daß es sich um ein Stilleben handelt. Sie lesen den Titel: Mandelbaum an der Riviera. Darauf der erste: Siehst du, ich habe es gleich gesagt: ein Portrait!

Posted by Sebastian @ 05:09 PM CET

Friday, September 10, 2004

Heute erhielt ich per Post die Einladung zur Besichtigung von Gemälden, Studien und Skizzenbüchern aus dem Nachlaß Franz von Lenbach in München. Ein Teil der ausgestellten Werke ist verkäuflich. Interessant erscheint mir das auf der Einladungskarte mit weiblicher Handschrift vermerkte Angebot: "Wir bieten ein sehr schönes Doppelporträt von Herrn und Frau Mosse zum Verkauf an."
Ich weiß nicht, wer so freundlich an mich denkt, fürchte aber, daß sie über meinen Status und meine Vermögensverhältnisse falsch informiert ist. Wieviel ostdeutsche Geschichtsdoktoranden dürfte es geben, die sich zu ihrem Privatvergnügen ein Mosse-Gemälde von einem der wichtigsten deutschen Portraitmaler des 19. Jahrhunderts kaufen und dann noch eine Wohnung besitzen, in der sie ein solches Bild passend präsentieren können ?

Oder vielleicht sollte ich doch schnell noch einmal auf meinem Konto nachsehen ?

Posted by Sebastian @ 12:40 PM CET

Die Rubrik Termine wurde aktualisiert.

Posted by Sebastian @ 10:07 AM CET

Thursday, September 9, 2004

In den letzten Tagen schrieben mir Nachkommen der Freunde Ludwig Lesser und Theodor Pincus, die über das Internet auf mein Forschungsprojekt aufmerksam wurden. Wahrscheinlich - und hoffentlich - wird es auch nach Abgabe der Arbeit immer wieder solche Briefe geben, nicht zuletzt angeregt durch das Buch. Nach und nach könnte so ein Netzwerk entstehen, das in gewissem Maße das alte Freundesnetzwerk nachbildet.

Posted by Sebastian @ 05:45 PM CET

Wednesday, September 8, 2004

Nach einjähriger Pause gibt es einen neuen Ignatz-Bubis-Stipendiaten. Es handelt sich um die Rechtshistorikerin Inbal Steinitz, die - wie vor einigen Monaten an dieser Stelle erwähnt - ihre Dissertation zur Rechtsschutzarbeit des Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens schreibt. Herzlichen Glückwunsch! Es ist sehr angenehm, daß auch das zweite Bubis-Stipendium an ein vereinsgeschichtliches Thema geht. Übrigens gibt es noch viele jüdische Vereine, über die man Dissertationen schreiben kann. Also, angehende Vereinsdoktoranden: In zwei Jahren wird das nächste Bubis-Stipendium ausgeschrieben wink

Posted by Sebastian @ 06:02 PM CET

(Archiv-Index)   (Home)

Powered By Greymatter

counted by and